Dieses arbeitsmarktpolitische Programm richtet sich an Frauen und Männer, die noch keine Beschäftigung oder einen Ausbildungsplatz auf dem ersten Arbeitsmarkt erhalten haben. Hinzu kommen müssen weitere sogenannte „Vermittlungshemmnisse“ wie Langzeitarbeitslosigkeit, eine eingeschränkte Beschäftigungsfähigkeit oder körperliche Beeinträchtigungen sowie der Bezug von Arbeitslosengeld II.

Einsatzmöglichkeiten bieten wir in unterschiedlichen Einrichtungen wie etwa Kindergärten, Sozialen Diensten, unserem Secondhand-Kinderbekleidungsladen oder der Bahnhofsmission. Beschäftigt werden die Teilnehmer an dem Programm in den Berufsfeldern Hauswirtschaft, Büro/Verwaltung und Lager/Handel.

Zusätzlich zum Arbeitslosengeld II erhalten sie eine Mehraufwandsentschädigung von 1,50 Euro in der Stunde. Die Dauer einer Arbeitsgelegenheit beträgt zwischen sechs und zwölf Monaten, die wöchentliche Arbeitszeit liegt zwischen 15 und 30 Stunden. Nach dem Ende der Arbeitsgelegenheit erhalten die Teilnehmer eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung.