Zum Hauptinhalt springen

MiA - ein Projekt für Frauen mit Migrationshintergrund zur Förderung der sozialen & beruflichen Teilhabe

-Neues Modellprojekt MiA startete am Standort Münsterstraße-

Susanne Bruns, Monika Hinzke, Katrin Hörnemann, Boran Al Yousef

Ziel des Modellprojektes MiA ist die Verbesserung der beruflichen und sozialen Teilhabe von Frauen mit Migrationshintergrund und Familienverantwortung in Dortmund im SGB II Bezug. MiA ebnet den teilnehmenden Frauen, unabhängig von ihrer Lebens- und Familiensituation, den Weg zur gesellschaftlichen und beruflichen Teilhabe, wirtschaftlicher Selbstständigkeit und Unabhängigkeit. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeitet in dem Projekt ein Frauenberaterinnenteam, dasüber interkulturelle Genderkompetenzen und über langjährige Berufserfahrungen mit der Zielgruppe verfügt. Die teilnehmenden Frauen werden individuell beraten, begleitet, gefördert und qualifiziert mit den Zielen: ihre deutschen Sprachkenntnisse zu verbessern, ihr persönliches Rollenbild und Familiensystem zu reflektieren, selbstwirksam und selbstbewusst an einer beruflichen Perspektive zu arbeiten, und durch ihre Mitwirkung am Projekt aktiv die Lobbyarbeit zu unterstützen.

Das Modellprojekt MiA bietet dauerhaft 36 Teilnehmerinnenplätze. Frauen mit Migrationshintergrund finden im MiA Projekt Unterstützung, Beratung und Qualifizierung:

  • individuelle Beratung (offen Sprechstunde dienstags von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr)
  • Einzelgespräche nach Terminvereinbarungen
  • Workshops/Schulungen (Murmelcafe „Deutsch to go“, Digitales Lernen u.a.)

Wir freuen uns, Sie auf Ihrem Weg zu begleiten!

 

Kontakt

0231 981 287 13 oder
0231 981 287 14

Münsterstrasse 57
44145 Dortmund

mia(at)invia-dortmund.de

Projektseite