Fotoleistes KSD

Netzwerk mit Tradition

Die soziale Not von Mädchen und jungen Frauen aus den unterprivilegierten Schichten motivierte Ende des 19. Jahrhunderts katholische Frauen aus Adel und Bürgertum, Partei für diese stark anwachsende Gruppe zu ergreifen. Dabei betrachteten sie die Situation alleinreisender, arbeitssuchender Mädchen nicht nur als eine persönliche, sondern als gesellschaftlich bedingte Notlage. 

Ihr Ziel war es, individuelle Hilfe und Unterstützung zu leisten, aber auch gesellschaftlich und politisch Einfluss zu nehmen. Entsprechend der weiträumigen Wanderungsbewegung wollten sie mit Hilfe der dazu bereiten katholischen Vereine, Ordensgemeinschaften und Pfarreien in Deutschland, Europa und möglichst auch in Übersee ein „weltumspannendes“ Netz von Hilfs- und Schutzstellen errichten. 

Ab 1895 wurden erste regionale und nationale Vereine gegründet, bereits 1897 schlossen diese sich zu einem internationalen Verband zusammen. 1908 wurde der Dortmunder IN-Via-Ortsverein ins Leben gerufen. Bereits um die Jahrhundertwende wurden weitgehend die Grundlagen entwickelt, auf der die heutige Mädchensozialarbeit basiert: Etwa Beratungsstellen und Arbeitsvermittlungen, Wohnheime, Abholdienste und Bahnhofsmissionen. Aus- und Weiterbildung hatten ebenfalls schon einen festen Platz im Programm. Aus den damaligen Wanderungs- und Berufshilfen entwickelten sich die heutigen Migrations- und Jugendberufshilfen. Dem Prinzip der Lobbyarbeit und Parteinahme für Benachteiligte ist IN VIA bis heute treu geblieben.

 

Kontakt

IN VIA Dortmund e.V.
Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit
Propsteihof 10
44137 Dortmund
Tel: 02 31 / 1 84 81 38
Fax: 02 31 / 1 84 81 40
E-Mail: t.gerding(at)invia-dortmund.de

 

 
 

Allg. Sozialberatung SkF HördeBISS - Beratung f. BetreuerInfo-Service St. JosephSchuldnerberatung SkF Hörde
Allgem. SozialberatungBISS - Beratung f. BetreuerInfo-Service St. JosephSchuldnerberatung SKM
Ambulante ErziehungshilfeBüro für soziale FragenJugend in Arbeit plusSchulsozialarbeit IN VIA
Angebote für SeniorInnenBvB rehaspezifischJugendmigrationsdienstSchulsozialarbeit SkF Dortmund
ArbeitsgelegenheitenBvB StandardJugendschutzstelleSchulsozialarbeit SKM
BabylotsinErziehungsberatungKindertagespflegeSchwangerschaftsberatung
BahnhofsmissionFamilienhebammeKOBER ProstituiertenberatungStadtteilbüro Hörde
Beratung für AlleinerziehendeFrauenprojekteMehrgenerationenhausStromspar-Check Kommunal
Beratung für AlleinerziehendeFreie Zeit für FamilienPatenprojektVormundschaften (SkF Hörde)
Beratungsstelle Jugend/BerufFreiwilliges Soziales JahrProjekt „AKTIV“Vormundschaften (SkF)
Betreuungsverein SkF DOFrühe HilfenRechtliche Kurzberatung[U25] Suizidprävention
Betreuungsverein SKMHaushalts- & BudgetberatungSchuldenprävention